SV Tündern startet in die Verbandsoberliga-Saison

Los geht’s am 09. November in Watenbüttel / Heimische Bogenschützen wollen Favoriten ärgern
Joerg Rolla Uwe Kunert Martin Wisch Olaf Lippek
Das SVT-Team: Jörg Rolla, Uwe Kunert, Martin Wisch und Olaf Lippek (v. li.).

Die Bogen-Mannschaft des SV Tündern mit Jörg Rolla, Olaf Lippek, Uwe Kunert und Martin Wisch startet am 09. November in Watenbüttel die neue Oberliga-Saison. Im letzten Jahr lagen sie lange auf einen Relegationsplatz zum Aufstiegswettkampf zur Regionalliga, hatten aber am vorletzten Wettkampftag keinen guten Lauf, rutschten auf Platz vier ab und verpassten den Relegationsplatz nur knapp. In diesem Jahr werden die Wettkämpfe nach einem neuen Satzsystem geschossen, das die Begegnungen noch spannender gestalten wird. Mit Watenbüttel und Jeersdorf sind gleich zwei Mannschaften aus Niedersachen aus der Regionalliga in die Oberliga abgestiegen. Beide Mannschaften sind mit dem SV Meine, der letztes Jahr als zweiter der Oberliga in der Relegation den Aufstiegt nur knapp verpasste, Favoriten für die zwei begehrten Relegationsplätze zum Aufstieg. Der SV Tündern will den Favoriten einen harten Wettkampf bieten und selbst seine Ansprüche auf einen der ersten Plätze anmelden. Hierfür trainieren die Schützen aus dem Windmühlendorf zusammen mit der Compound Liga-Mannschaft des BSV Bad Pyrmont, die letztes Jahr Platz vier in der Niedersachsenliga belegte. Beide Mannschaften trafen sich zum Trainingswettkampf als Vorbereitung zur Ligasaison.