Rolla für die DM der Bogenschützen qualifiziert

Persönliche Bestleistung bei den Landesmeisterschaften / Mit 611 geschossenen Ringen deutlich über den geforderten 591
Nach Erscheinen der Limitzahlen zur Deutschen Meisterschaften der Bogenschützen steht fest: Jörg Rolla (SV Tündern) hat sich als einziger Hameln-Pyrmonter für den Kampf um den besten Schützen des Landes qualifiziert. Der zurzeit beste Recurveschütze im Kreis wird, dank seiner persönlichen Bestleistung bei den Landesmeisterschaften, vom 29. bis 31. August nach Zeven reisen. Mit seinen 611 geschossenen Ringen hat er die vom deutschen Sportschützenverband gesetzte Grenze von 591 Ringen deutlich geknackt. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme bei den deutschen Hallenmeisterschaften erreichte der Schütze aus dem Windmühlendorf bereits Platz 26. Jetzt strebt er die Teilnahme am Finale der 32 besten Schützen der Vorrunde bei den Deutschen Meisterschaften an. „Einen Durchgang im K.o.-System in geschossener Runde zu überstehen, wäre schon eine tolle Sache“, gibt Jörg Rolla seine Ziele vor.