Bogenmannschaft des SV Tündern verteidigt ihren Titel in der Oberliga 2016

DSC_0128

Die Bogenmannschaft des SV Tündern mit Jörg Rolla, Olaf Lippek, Uwe Kunert, Tina Griese und Martin Wisch, konnte am Wochenende Ihren Titel in der Verbandsoberliga in Niedersachsen verteidigen. Als Top Favoriten auf einen der Relegationsplätze um Aufstiegswettkampf in die Regionalliga konnten Sie Ihren Vorsprung aus der Hinrunde bis zum letzten Match mit ins Ziel retten. Denn so souverän wie in der Hinrunde konnte sie die Rückrunde nicht gestalten. In der Rückrunde mussten die Tünderaner auf eines ihrer Mannschaftsmitglieder, Uwe Kunert, der aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, verzichten. So fehlte dann letztendlich die gewohnte konstante Leistung, da in Schwächephasen dem Trainer Olaf Lippek die Einwechselmöglichkeiten fehlten. Trotz allem konnte die Mannschaft in den endscheidenden Phasen des Turniers durch Ihre Routine und große Erfahrung immer die wichtigen Punkte für sich gewinnen und die Verfolger, wie den zweit platzierten SV Posthausen auf Distanz halten. Auf den dritten Rang kam der SV Jeersdorf, der sich gegen den viert platzierten, den BSC Hildesheim durchsetzen konnte. Am 13.03. findet der Aufstiegswettkampf der Sieger und zweit platzierten der vier niedersächsischen Oberligen zur Regionalliga statt. Nur die ersten beiden werden aufsteigen. Bevor es zum Aufstiegswettkampf geht, müssen die Tünderaner auf den Landesmeisterschaften der Bogenschützen in der Halle am 29. Bis 30. Januar nach Bad Fallingbostel antreten. Hier konnten sich Jörg Rolla, Olaf Lippek und Uwe Kunert durch ihre Siege und Platzierungen auf den Kreismeisterschaften qualifizieren.