Archiv für den Monat: Februar 2016

Regionalliga Aufstieg verpasst

DSC_0032 (2)

Einzelschütze : Uwe Kunert im Wettkampf

Die Bogenschützen des SV Tündern mit Jörg Rolla, Olaf Lippek, Tina Griese, Uwe Kunert und Martin Wisch haben auch im zweiten Anlauf den Aufstieg in die Regionalliga der Bogenschützen denkbar knapp verpasst. Im Aufstiegswettkampf an diesem Wochenende in Lengende zur Regionalliga kämpften die erst- und zweitplatzierten der Oberligen der 4 Norddeutschen Schützenverbände Schleswig Holstein, Niedersachsen, Hamburg und Norddeutscher Schützenverband um die begehrten zwei Aufstiegsplätze für die Regionalliga Nord. Im letzten Match gegen Osterholz Scharmbeck, die punktgleich mit den Tünderanern auf Platz zwei lagen, entschieden die letzten 6 Pfeile über den Aufstieg. Bei einem Punktestand im Entscheidungsmatch von 4:4 konnten die Bogenschützen aus Osterholz Scharmbeck 54 : 52 gegen Tündern die letzten fehlenden Punkte einfahren und gewannen das Match mit 6:4. Damit besiegelten sie den Aufstieg als zweitplatzierter in die Regionalliga. Die Enttäuschung der Bogenschützen vom SV Tündern war groß, hatten sie doch sensationell ihren Meistertitel in der Oberliga in Niedersachsen verteidigen können und damit einen Relegationsplatz zum Aufstiegswettkampf in die dritte Bundesliga erreicht. Das hatte vorher auch noch kein Verein geschafft in Folge zweimal den ersten Platz in der Oberliga zu erreichen. „Wir werde im nächsten Jahr wieder versuchen einen Relegationsplatz zu erkämpfen, vielleicht sind alle guten Dinge ja drei und es klappt dann mit dem Aufstieg“ gibt der Trainer Olaf Lippek die Richtung für das nächste Jahr vor. Der zweite Verein aus Niedersachsen, der SV Jeersdorf belegte hinter Tündern den vierten Rang. Der BSC Nordheide war an diesem Tag nicht zu schlagen und steigt als erstplatzierter in die Regionalliga auf.