Archiv für den Monat: Januar 2014

Fulminante Aufholjagd wird nicht belohnt

SV Tündern verpasst den Aufstieg / 6038 Ringe bedeuten am Ende Platz vier
Am Wochenende kämpfte der SV Tündern in der Bogen-Oberliga in Rothenburg um den Aufstieg in die Regionalliga. Nach der Vorrunde lagen die Tünderaner noch auf Rang zwei, erwischten aber einen schlechten Start in den dritten Wettkampftag. Mit drei Niederlagen in Folge rutschten die Schützen aus dem Windmühlendorf auf den fünften Tabellenplatz ab und gewannen dann noch zwei Spiele. Am letzten Wettkampftag begann eine fulminante Aufholjagd. So konnten Erfolge gegen die späteren Sieger SV Querum und gegen den drittplatzierten BSC Hildesheim eingefahren werden. Doch es reichte am Ende mit einer sehr guten Gesamtringzahl von 6038 Ringen zum undankbaren vierten Platz. Damit verbleibt der SV Tündern auch nächste Saison in der Verbandsoberliga. Für die Tünderaner waren Olaf Lippek, Jörg Rolla,Uwe Kuhnert und Martin Wisch im Einsatz.

SV Tündern in Ahlten erfolgreichste Mannschaft

Drei Siege, ein zweiter und dritter Platz beim Hallen-Auftakt / Rolla & Co. kämpfen nächstes Wochenende um Teilnahme an Regionalliga-Aufstiegsrunde
SV Tuendern Ahlten 2014
Das Erfolgsteam vom SV Tündern: Jörg Rolla, Martin Wisch, Madita Schmidt, Olaf Lippek, Johannes Wächter, Lennart Hesse, Uwe Kunert (v. li.).

Mit drei ersten, einen zweiten und einen dritten Platz war der SV Tündern der erfolgreichste Verein auf dem Turnier beim SV Ahlten bei Hannover. In der Seniorenklasse erreichte Uwe Kunert mit seiner persönlich besten Turnierleistung den ersten Rang. Auch in der Altersklasse gewann Olaf Lippek trotz eines Fehlschusses im ersten Durchgang, mit seiner ganzen Routine und mit einer erheblichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang. In dieser Klasse wurde Martin Wisch, ebenfalls mit seiner persönlichen Bestleistung, Sechster. Jörg Rolla erreichte in der mit den stärksten Schützen besetzten Klasse einen hervorragenden dritten Rang. Auch er schoss seine persönliche Bestleistung und ließ sogar Landeskaderschützen hinter sich. Madita Schmidt kämpfte in der weiblichen Jugendklasse und belegte am Ende einen beachtlichen dritten Rang. Lennart Hesse und Johannes Wächter wurden in der männlichen Jugendklasse sechster und siebter. In der Mannschaftswertung belegten Uwe Kunert, Jörg Rolla und Olaf Lippek unter zwölf Mannschaften den ersten Platz. Somit sind sie auch gut gerüstet für das nächste Wochenende, an dem die drei Tünderaner verstärkt durch Martin Wisch in Rothenburg in der Oberliga um die Berechtigung an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga kämpfen werden. Nach der Hälfte der Wettkämpfe liegen die Tünderaner sehr aussichtsreich auf den zweiten Platz. Von Platz eins bis fünf trennen die Kontrahenten allerdings nur drei Punkte. Ein spannender Wettkampf ist somit vorprogrammiert.