Archiv für den Monat: November 2013

Zweiter! Tündern blickt in Richtung Regionalliga-Relegation

Rolla & Co. haben nur einen Zähler Rückstand auf Hildesheim / Lippek: „Wollen unsere Chance nutzen“
Joerg Rolla Uwe Kunert Martin Wisch und Olaf Lippek
Jörg Rolla, Uwe Kunert, Martin Wisch und Olaf Lippek (v. li.).

In der Oberliga Niedersachsen gab es den erwarteten spannenden Wettkampf von vier Mannschaften. Die Teams aus Querum, Meine und zur großen Überraschung aller, auch aus Hildesheim, lieferten sich mit dem SV Tündern ein spannendes Rennen. Olaf Lippek, Jörg Rolla, Uwe Kunert und Neuzugang Martin Wisch begannen am ersten Wettkampftag mit zwei Niederlagen gegen Hildesheim und Querum. Anschließend gewannen die Tünderaner dann aber alle weiteren Matches. Am Ende des ersten Wettkampftages lag das Team aus dem Windmühlendorf überraschend punktgleich mit dem SV Meine auf Platz zwei. Am zweiten Wettkampftag begannen die Bogenschützen aus Tündern mit einer Serie von Siegen. Sie mussten sich nur Querum und Daulsen geschlagen geben. Gegen den Tabellenführer aus Hildesheim feierten Lippek & Co. einen überraschend klaren Sieg. In den entscheidenden Matches zeigten die Tünderaner, dass sie über eine große Nervenstärke verfügen und fuhren die wichtigen Punkte ein. Neuzugang Wisch integrierte sich hervorragend in die Mannschaft. Am Ende des zweiten Wettkampftages lagen die Tünderaner auf einem schier sensationellen zweiten Platz und haben punktgleich mit Querum nur einen Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter aus Hildesheim. „Das wird eine spannende Rückrunde werden, bei der noch alles offen ist. Da wollen wir unsere Chance auf einen Relegationsplatz zur Regionalliga nutzen“, berichtet SV-Trainer Olaf Lippek.